Startseite » Übersicht » 04. und 05.03.2017: 2. Teil des workshops: Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten und der Beweglichkeit durch Tanzen

04. und 05.03.2017: 2. Teil des workshops: Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten und der Beweglichkeit durch Tanzen

Termin 2017


Sa. 04. und So. 05.03.

Fortsetzung des workshops zum Thema

„Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten und der Beweglichkeit durch Tanzen“

für Mitglieder der Selbsthilfegruppe „Move-On“ (Betroffene und Angehörige)

Referent: Klaus Brenner, Tanzlehrer aus Heilbronn, Institut für Prävention und Reha-Sport
Termin: 4. / 5. März 2017 (3 Einheiten: Sa. 10 – 13 und 14 – 17 h und So. 10 – 13 h)
Ort: Tanzhaus NRW, Erkrather Str. 30 • 40233 Düsseldorf

Vorgesehene Teilnehmerzahl: 20 – 25 Personen

Beschreibung
Der Workshop umfasst mehrere Trainings-Einheiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten:
– Balance-Training / Gewichtsverlagerung
– Gang-Schulung durch Schrittübungen auf Musik
– gezielte Übungen für die Beweglichkeit
– Haltungsschulung
– Koordinationstraining für Grob- und Feinmotorik
– Konzentrationstraining / Lernen verschiedener Schrittkombinationen
– Reaktionstraining / spontanes Abrufen der erlernten Bewegungsabläufe

Musik motiviert und läßt Übungen besser gelingen, spielerisch wird die Muskulatur angesprochen, Übungen individuell zugeschnitten. Körperspannung ist ein zentrales Thema. Wir lernen Grundschritte verschiedener Tänze und werden uns wundern, was plötzlich alles geht. Zur Auflockerung werden Linien-, Kreis- und Reihentänze angeboten.

Ziele
• Spaß und die Freude an der Bewegung auf Musik (neu) entdecken
• Beweglichkeit erhalten
• alltägliche Bewegungsabläufe erleichtern
• Einzel-, Paar- und Gruppenübungen geben Sicherheit
• Verbesserung des Gleichgewichts
• Schulung der Koordination, Konzentration und Reaktion
• Mobilität erhöhen
• Übungsanregungen für zuhaus

 

Rückblick workshop 2016
Am Wochenende 25./26. Juni 2016
trafen sich 16 Mitglieder von move-on trotz Parkinson zu dem workshop:

in der Tanzschule „Absolut tanzbar“ am Wehrhahn in Düsseldorf

Der Referent, Klaus Brenner, Tanzlehrer und Übungsleiter für Rehasport begrüßte uns am Samstag morgen gut gelaunt und sehr motiviert.

Schon nach kurzer Zeit gelang es ihm, uns dazu zu bringen auf Fox, Tango- und Walzerrhythmen durch den riesengroßen Tanzsaal zu gehen, laufen, hüpfen, springen und tanzen….

Er zeigte uns, wie wir mit einfachen und jederzeit anwendbaren Übungen und Hilfsmitteln (Smovies, Bälle, Balancekissen), Bewegung und Training in unseren Alltag einbauen können.
An diesem Wochenende haben wir einige Anregungen erhalten, wie und dass es möglich ist:

  • Alltägliche Bewegungsabläufe zu erleichtern
  • den Start- und Stopp-Hemmungen mit gezielten Übungen entgegenzuwirken
  • Beweglichkeit zu erhalten
  • die Koordination und die Balance zu schulen
  • das Gedächtnis zu trainieren
  • den Spaß an der Bewegung zu erhöhen

Die Rückmeldungen der workshop-TeilnehmerInnen war so positiv, dass wir bereits 2 weitere Wochenend-Termine mit dem Klaus für 2017 vereinbart haben: